Kategorie: BlogBeiträge

Der Schatz auf dem Peterköfele

Während dem Leiferer SagenProjekt haben wir auch die in Leifers bekannte Sage um den Schatz auf dem Peterköfele neu erzählt.

Ich habe diesmal die ursprüngliche Sage, welche wir in dem alten Buch vorfanden, der von uns neu erzählten vorangestellt. Der Vergleich zeigt deutlich, wie sich Geschichten und Sagen verändern können, wenn sie mündlich und frei weiter erzählt werden, wie jede/r Erzähler/in etwas neues dazugibt oder etwas altes fortlässt und die Wortwahl der individuellen Sprache anpasst.

Sage: Die Nisslburgsage

… doch schon bald war deutlich, das die Nisselburgsage bei der Vorstellung unserer Sagen die erste in der Reihe sein müsse, da wir in ihr erfahren, wie einst die Stadt Leifers entstanden sein soll. Denn wäre einst die Nisslburg nicht untergegangen, hier wohnten heute nicht die Leiferer, sondern wohl die Nisslburger …

Zeitung: SCROOGE

VERANSTALTUNG: DIE Mittelalterliche Weihnacht zieht wieder durch die klausener Altstadt – Literaturklassiker „Scrooge“ wird aufgeführt.

Portrait: Die Menschen können zuhören

Projekt: Das Leiferer SagenProjekt

Gemeinsam mit einigen Leiferinnen blättern wir in alten Sagenbüchern nach überlieferten Sagen und forschen im Gespräch mit anderen Leiferern nach Sagenkeimen, nach leiferer Sprichwörtern, sagenhaften Ortsnamen oder mystischen Wesen, von deren Existenz der ein oder andere noch weiß.

Zeitung: Tajine-Kochzeit misst sich in Geschichten

Sendung: Dialog RAI BZ vom 21. Mai 2016

Ein Portrait der Sendung „Dialog“ auf RAI Bozen über den kochenden Erzähler; aufgenommen im Haus der Solidarität in Brixen.

ZEBRA-Portrait: Wie der Koch zum Märchen kam

Erzählnächte 2014 / 2015 in Marias alter Bauernstube

Geschichten mögen es gerne, wenn man es ihnen gemütlich macht, sie wollen sich eingewöhnen, möchten die Räume erkunden, die Menschen kennen lernen, die Märchen wollen ihre Wunder und Zauber in den Ritzen und Kanten, hinter den Vorhängen und unter den Decken verstecken, Stimme und Seele mögen von der Luft kosten und sie gleichsam zum Schwingen bringen …

Zeitung: „Der Fischer und seine Frau“ in Sterzing